Überblick

Datum Beginn Veranstaltung
16.03.2021 19:00 Vortragsabend mit Tina Schlingmann
25.03.2021 19:00 Software für das Auto der Zukunft

Di, 16.03.2021 | Vortragsabend mit Tina Schlingmann

Wann? Von 19:00 bis 21:00 Uhr
Dr. Tina Schlingmann ist seit Mai 2018 als Material Expertin bei der Deutschen Bahn tätig. Als Additive Manufacturing Technology Scout beschäftigt sie sich mit Materialien, die für den 3D-Druck von Ersatzteilen eingesetzt werden können. Als Leiterin der Arbeitsgruppe "Materials" im internationalen Netzwerk "Mobility Goes Additive" fördert sie auch die Zusammenarbeit mit weiteren europäischen Bahnen.

"Wir drucken um zu fahren. 3D-Druck bei der Deutschen Bahn."

Vor 5 Jahren sind wir bei der Deutschen Bahn mit dem Konzernprojekt 3D-Druck gestartet. Aktuell sind bereits über 20.000 (Ersatz)teile verschiedenster Arten gedruckt. Unsere Anwendungen reichen vom gedruckten Mantelhaken aus Kunststoff bis zu schweren mobilitätsrelevanten Teilen aus Stahl. Wir greifen damit auf die komplette Bandbreite an unterschiedlichsten 3D-Druck-Technologien und zugehörigen Materialien zurück und nehmen branchenübergreifend eine Vorreiterrolle ein. Um diese Innovationskraft in den Konzern zu tragen, aber auch um neue Ideen zu generieren, haben wir im Jahr 2020 bereits unseren zweiten internationalen Mitarbeiterwettbewerb für 3D-Druck ausgerufen.

Do, 25.03.2021 | Software für das Auto der Zukunft

Wann? Von 19:00 bis 21:00 Uhr
Bei der Veranstaltung mit unserem Partner, der Vector Informatik GmbH, wird Bastian Zimmer, Director Research and Development Embedded Systems, einen Vortrag zum Thema "Automotive E/E Trends and Challenges" halten.

Automatisiertes Fahren, Vernetzung und Elektrifizierung sind die allseits bekannten Trends und Treiber der Automobilindustrie. Doch welche Herausforderungen und Änderungen ergeben sich hierdurch für Zulieferer von Software- und Vernetzungskomponenten? Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die technischen Trends und Herausforderungen kommender Fahrzeuge mit Fokus auf Embedded Software.

Im Anschluss an den Vortrag via Zoom bekommt ihr die Möglichkeit, euch über eine externe Plattform mit Bastian Zimmer und Mentoren aus den Entwicklungsabteilungen sowie Studierenden und Personalern von Vector auszutauschen und zu netzwerken.