Überblick

Datum Beginn Veranstaltung
21.04.2021 19:00 Vortrag: Gehirnmanipulation
06.05.2021 19:00 Vortrag Risikowahrnehmung von Naturgefahren
07.06.2021 18:00 Professorengespräch Martin Wegener (3DMM2O)

Mi, 21.04.2021 | Vortrag: Gehirnmanipulation

Wann? Von 19:00 bis 21:00 Uhr
Gemeinsam mit den Sprechern der anderen Förderwerke haben wir eine Reihe von stiftungsübergreifenden Veranstaltungen beschlossen. Dieser Vortrag ist Teil der Reihe und wird von der Studienstiftung des deutschen Volkes organisiert.

Thema des Vortrags von Prof. Uwe Spetzger wird sein: "Wie viel operative Manipulation verträgt unser menschliches Gehirn - was ist heute machbar und morgen denkbar?"

Weitere Infos folgen, merkt euch den Termin aber schon einmal!

Do, 06.05.2021 | Vortrag Risikowahrnehmung von Naturgefahren

Wann? Von 19:00 bis 21:00 Uhr
Naturkatastrophen begleiten die Menschheit, soweit man zurückdenken kann. Egal ob Stürme, Erdbeben, Dürren oder Tsunamis. Wurden Naturkatastrophen einst mit Mythen und religiösen Motiven assoziiert, steht heute ihre Erforschung und das Abwenden ihrer Folgen im Mittelpunkt. Aber noch immer finden sich vielfältige Missverständnisse in der Risikowahrnehmung der Menschen, welche von vollkommener Unwissenheit bis hin zu Überdramatisierung von Gefahren reichen. Dabei ist der Mensch mittlerweile zu einer gestaltenden Kraft seiner eigenen Risiken geworden.
Werfen wir einen Blick auf die Erforschung von Naturkatastrophen im 21. Jahrhundert und klären was man aus den vergangenen Jahrtausenden Menschheits- und Erdgeschichte für die Zukunft lernen kann.

Dr. Andreas Schäfer ist Geophysiker am CEDIM (Centre for Disaster Management and Risk Reduction Technology) des KIT, Science Slammer und einer der Gründer des Risklayer, welches Natureignisse und andere Risiken weltweit erfasst.

Mo, 07.06.2021 | Professorengespräch Martin Wegener (3DMM2O)

Wann? Von 18:00 bis 19:30 Uhr
Prof. Martin Wegener ist Sprecher des Exzellenzclusters 3D Matter Made to Order (3DMM2O) und KIT-Professor am Institut für angewandte Physik.

Wenn ihr gerne einen Einblick in das eine der zwei Exzellenzcluster des KIT erhalten möchtet, dann merkt euch den Termin unbedingt schon einmal vor! Weitere Infos folgen.